in lingua latina
Thesaurus (Lexikon)
A B C D E F G H I L M N O P Q R S T U V

Protestatio facto contraria

Protestatio facto contraria – der Vorbehalt entgegen den Tatsachen – beschreibt einen Anwendungsfall des venire contra factum proprium, wonach ein zum Ausdruck gebrachter Vorbehalt unwirksam ist, wenn er mit dem gleichzeitigen, eigenen Verhalten faktisch in Widerspruch steht – ein dem tatsächlichen Handeln widersprechender Vorbehalt gilt nicht.

Wer also beispielsweise in einen Bus mit dem Ausruf „Ich will keinen Beförderungsvertrag schließen“ einsteigt, schließt gleichwohl einen solchen.

Hier finden Sie weitere Informationen!
Intervise:
venire contra factum proprium