Proverbia Iuris

Ius prohibendi

Ius prohibendi – das Recht zu verbieten – beschreibt das Veto-Recht, dass in einer Gesellschaft jedem Gesellschafter zustand.

Als Ausdruck der Geschlossenheit der societas stand einem jedem socius das aus dem allgemeinen Grundsatz „ in re pari potentiorem causam esse prohibentis constat “ abgeleitete ius prohibendi zu, mit dem er Einwirkungen auf die Gemeinschaftssache mittels erlaubter Eigenmacht oder Selbsthilfe verhindern konnte.

Hier finden Sie weitere Informationen!Intervise:
Societas
Arca communis
In re pari potentiorem causam esse prohibentis constat
Diligentia quam in suis

Sie sind derzeit offline!