in lingua latina
Thesaurus (Lexikon)
A B C D E F G H I L M N O P Q R S T U V

Monatsarchive: Oktober 2016

Infra correcturam

Infra correcturam (i.c.) – unterhalb der Korrektur – ist ein Korrekturvermerk, wenn der Korrektor der Ansicht ist, dass die zu bewertende Arbeit die Anforderungen so deutlich verfehlt, dass es sinnlos ist, sie bis zum Ende zu korrigieren.

Infaustus

Infauste – unheilvolle, unglückliche – Prognosen finden sich hauptsächlich in der Medzin, dort meist mit der Bedeutung: „Prognose: hoffnungslos“

Index Librorum Prohibitorum

Index Librorum Prohibitorum – der Index der verbotenen Bücher – war eine Liste von Büchern und Schriften, die von der katholischen Kirche als häretisch beurteilt wurden.

Bücher, die im Index standen, durften von Katholiken ohne besondere Genehmigung der kirchlichen Autoritäten… Weiterlesen

In vitro

In vitro – im (Reagenz-)Glas – bezeichnet einen Vorgang, der nicht in einer natürlichen Anordnung („in vivo“), sondern im Labo, quasi „im Reagenzglas“, abläuft.

Prominentestes Beispiel hierfür ist die In-vitro-Fertilisation, die künstliche Befruchtung.

In varietate concordia

In varietate concordia – Einheit in Vielfalt – ist als Europamotto ein offizielles Symbol der Europäischen Union, das angeblich zur Schaffung einer europäischen Identität beitragen soll.

In dem 2004 unterzeichneten, dann aber gescheiterten Vertrag über eine Verfassung für Europa war… Weiterlesen

In spe

In spe – in der Hoffnung – bezeichnet etwas zukünftiges:

  • die Ehefrau in spe ist noch die Verlobte,
  • der Anwalt in spe bereitet sich noch auf sein 2. Staatsexamen vor.

In re

In re – In der Sache, In Sachen… – wird auch heute noch im angloamerikanischen Rechtskreis zur Bezeichnung bei der Bezeichnung bestimmter Gerichtsverfahren verwendet.

In der modernen eMail-Korrespondenz findet sich dieser Ausdruck oftmals im Betreff von Antwort-eMails: „Re:“

In omnibus veritas suprema lex esto

In omnibus veritas suprema lex esto – In allem die Wahrheit, sei das höchste Gesetz – entstammt der Gründungssatzung der Kurpfälzische Akademie der Wissenschaften, dem Vorläufer der heutigen Universität Mannheim, die von Kurfürst Karl-Theodor von der Pfalz am 15. Oktober 1763 erlassen wurde.

In nuce

In nuce – in einer Nuss – beschreibt eine knappe, zusammengefasste, komprimierte Darstellung.

In nuce geht zurück auf ein vom römischen Gelehrten Gaius Plinius Secundus Maior (Plinius den Älteren) in seinen „Naturalis historica“ überliefertes Zitat Ciceros:

In nuce inclusam Illiadem… Weiterlesen